Erfolgreiches Pfingstturnier des FCB

am vergangenen Wochenende konnte der FCB ein erfolgreiches Pfingstsportfest feiern. Der Wettergott meinte es gut, so dass sich pünktlich zum Start des traditionellen Elfmeterturniers am Freitag abend der Regen verzog. So war es wieder ein lustiges Event für alle 32 teilnehmenden Teams. Am Samstag fand dann zum ersten Mal der Buchholzer „Erdbeercup“ statt, ein offenes Grümpelturnier für Hobbymannschaften. Im Finale setzte sich „Inter Buchholz“ durch uns sicherte sich den neuen Wanderpokal. Am Sonntag Vormittag fand dann ein Elfmeterturnier für Kinder und Jugendliche statt. Bei bestem Wetter war dies eine tolle Veranstaltung für Jung und Alt. Mittags spielte dann die Buchholzer Musik zu einen Frühschoppenkonzert auf, bevor das traditionelle 50. Turnier der örtlichen Vereine startete. Nach spannenden Spielen gelang es den Buchholzer Schlosshexen den Titel zu verteidigen, nachdem sie sich im Finale mit 2:1 gegen den „Bunker AH“ durchsetzen konnten. Am Abend wurde dann zu Live Musik der Gipfelstürmer ausgelassen gefeiert. So waren es ein rundum gelungenes Fest des FCB.

Frauen: Unglückliches Unentschieden nach Führung

Am Donnerstagabend traf die SG auf den Tabellendrittletzten in Buchholz. Nach einer flammenden Ansprache von Kapitänin Hannah Strittmatter und Trainer Marc Thun war man gewillt die drei Punkte für die Sicherung des dritten Platzes einzufahren.

Auf nassem Rasen gestaltete sich die Umsetzung zunächst schwierig. Man verspielte Chancen, verfehlte Pässe und passte sich zu sehr dem Niveau der Gegnerinnen an. Das Spiel fand zumeist in der gegnerischen Hälfte statt, zu gefährlichen Abschlüssen kam man jedoch nicht. Einige Gegenangriffe konnten nur in letzter Sekunde von der Abwehr unterbunden werden.

Nach etwa einer halben Stunde trat Kiara Nemeth eine Ecke und obwohl die Torhüterin den Ball  zu nächst abwehren konnte, gelang es Alina Burger in der 35. Spielminute das erlösende 1:0 zuschießen. Wie ausgewechselt hatte die Mannschaft der SG nun mehr Motivation und das Spiel wurde aktiver. Es wurden mehr Chancen erzielt, doch einen weitern Treffer gab es bis zur Pause nicht.

Kurz nach der Halbzeitpause hatte Hannah Strittmatter eine gute Position in der gegnerischen Hälfte für ihren Freistoß. Lisa Schneider konnte zwar den Ball mit dem Kopf erreichen, leider ging der Ball nicht ins Netz. Auch ihr zweiter starker Versuch etwas später ein Kopfballtor zu erzielen nach einer Ecke wurde geklärt. Verletzungsbedingt musste die SG nach der Pause früh wechseln: Vanessa Maier kam für Alina Burger auf den Platz.

Obwohl keine Tore mehr fielen, spielte man nun besser und erarbeitete sich mehr Chancen.

Wie aus dem Nichts kam ein Ball in unseren Strafraum, prallte unglücklich an den Gegnerinnen im Gewusel ab und konnte in eine Bogenlampe verwandelt werden, die von weit außen ihren Weg ins Tor fand. Der unglückliche Ausgleich dämpfte die zuvor aufgekommene positive Einstellung merklich.

Zehn Minuten vor Schluss gelangte Emelie Feißt nochmal in einer super starken Einzelaktion vor das Tor der Gegnerinnen, ihr Torschuss wurde aber gehalten. Der Frust stieg zusammen mit dem Ehrgeiz, doch noch etwas reißen zu wollen; es wurde körperlicher und auch die Fans lauter.

Es brachte alles nichts: das Unentschieden blieb bestehen.

Das kommende Wochenende ist spielfrei. Dafür finden auswärts am 30.05. um 19:30 Uhr gegen Buggingen/Seefelden und am 01.06. um 18:00 in Obermünstertal die letzten Spiele der Saison in einer Woche statt.

Aufstellung: Joelina Zehnle, Lisa Meßmer, Hannah Strittmatter, Silja Moser, Nicole Schwehr, Aylin Schüssele, Alina Burger (55. Vanessa Maier), Kiara Nemeth, Rebecca Gerteisen, Lisa Schneider, Emelie Feißt. Außerdem standen bereit Julia Nemeth und Caren Thoma

Tor: 1:0 Alina Burger (35.)

Pfingstturnier steht an

Dieses Jahr findet unser traditionelles Pfingstturnier zum 50. Mal statt. Dafür haben wir uns etwas besonderes einfallen lassen.

Wir spielen dieses Jahr auf zwei Feldern und sorgen so für noch mehr Action im Erdbeerstadion 🍓🏟️!

Am Freitag findet unser traditionelles Nacht-Elfmeterschießen statt.

Am Samstag tragen wir einen neuen Modus aus. Ein Jedermannturnier für alle, die Lust haben den Ball in die Maschen zu hauen. Ob Halb-Profi oder Anfänger. Jeder kann dabei sein.

Am Sonntag findet dann nach einem Jugend Elfmetertrunier unser traditionelles Gerümpelturnier der örtlichen Vereine statt.

Wir hoffen zum Jubiläum auf viele Gäste, bestes Wetter und jede Menge Spaß für alle Beteiligten!

Hier Der Link zu den Spielplänen und Live-Tabellen:

Nachtelfmeterturnier

Erdbeer-Cup

Grümpelturnier

Frauen: Knappe Heimniederlage für die Frauen der SG Sexau/Buchholz

Am Sonntag, den 12.05.24 erwartete man zu sommerlichen Temperaturen die Mannschaft aus Eichstetten im heimischen Stadion am Bergmattenhof in Sexau. Wie erwartet kam es von beiden Seiten zu einem kampfbetonten Spiel, dem die leitende Schiedsrichterin selten gewachsen schien.

In der ersten Halbzeit gestaltete sich das Spiel, wie so oft gegen die SC Eichstetten, als ideenlos und schwer. Beide Mannschaften kreierten wenig vielversprechende Torchancen und neutralisierten sich in den vielen Zweikämpfen zwischen den beiden Sechzehnern. Wieder einmal schaffte man es nicht den Ball über mehrere Stationen in den eigenen Reihen zu halten und Angriffe über das Mittefeld nach vorne zu tragen.

In der zweiten Halbzeit wurden die Zweikämpfe weiterhin hart geführt. Die SG Sexau/ Buchholz konnten jedoch, insbesondere zum Spielende hin, ein deutliches Chancenplus für sich verbuchen. Allerdings war man in seinen Angriffen und Torabschlüssen zu ungenau und oft zu überhastet. Weiterhin fehlte insbesondere im vorderen Drittel die gegenseitige Unterstützung bei den Angriffsversuchen. Der SC Eichstetten kam gefühlt ein einziges Mal zum Torabschluss in der 2. Halbzeit. Diese eine Unachtsamkeit der SG Sexau/ Buchholz reichte für sie aus, das einzige Tor des Tages und somit ihren Siegtreffer zu erzielen. Nach einem Eckball der Heimmannschaft nutzten die Eichstetterinnen die ungenügend positionierte Absicherung der Heimmannschaft zum schnellen Konter einer einzigen Spielerin. Diese kam im Sechzehner zum eigentlich harmlosen Torabschluss, der über die fallende Torfrau unglücklich den Weg ins Tor fand.

Nach dieser unglücklichen Niederlage will man sich dennoch nicht aus der Spur bringen lassen. Das Ziel ist weiterhin den 3. Platz zu verteidigen. Hierzu gilt es in den restlichen drei Spielen der Saison eine hohe Punkteausbeute zu erzielen. Die nächste Möglichkeit steht bald an. Vor dem anstehenden Pfingstturnier des FC Buchholz erwarten die Frauen der SG Sexau/Buchholz am Donnerstagabend, den 16.05.24 um 19 Uhr die 2. Mannschaft der SG ESV/ PSV Freiburg im heimischen Erdbeerstadion in Buchholz. Über zahlreiche Unterstützung und regen Besuch des Pfingstturniers in Buchholz würden wir uns freuen.

Aufstellung: Joelina Zehnle, Lisa Meßmer, Silja Moser, Nicole Schwehr, Rebecca Gerteisen (77. Julia Nemeth), Kiara Nemeth, Aylin Schüssele, Hannah Strittmatter, Alina Burger (57. Vanessa Maier), Emelie Feißt, Lisa Schneider.
Zur weiteren Verstärkung standen Caren Thoma und Julia Schumann bereit

Frauen: Viele Tore und klarer Sieger im Hochburgderby

Am vergangenen Sonntag traf die SG Sexau-Buchholz zu Hause auf die Damen des FV Windenreute. Spielbeginn war morgens um 11:00 Uhr im Erdbeerstadion in Buchholz. Ziel war es, an das letzte Spiel gegen die SG Ebnet-Kappel 2 und den Sieg anzuknüpfen. Nach dem klaren Sieg mit 2:7 im Hinspiel gegen die Damen des FV Windenreute, erhoffte man sich erneut einen Sieg einzufahren.

Mit der Einstellung Tore zu schießen startete die SG in die Partie. Schon in den ersten Spielminute kam man immer wieder gefährlich in die Hälfte des Gegners und spielte sich einige gute Situationen heraus, welche von den Gegnerinnen nur noch ins Aus geklärt werden konnten. Die SG zeigte sich als klarer Favorit auf dem Platz und ließ nur wenig gefährliche Situationen in der eigenen Hälfte zu. Ein Angriff nach dem Anderen und immer wieder wurde der letzte Ballkontakt vor dem Tor zum Verhängnis. Doch nicht lange und Lisa Schneider schoss den Ball nach einem schön getretenen Eckball zum 1:0 ins Tor. Die SG war wach gerüttelt und versuchte einen direkten Anschlusstreffer zu erzielen um mit einem Vorsprung in die Pause gehen zu können. In der 34. Minute war es dann Rebecca Gerteisen die mit einem schönen Schuss den zweiten Treffer erzielte. Kurz vor der Halbzeit noch der Schock, nach einem Zusammenprall mit einer Gegenspielerin, knickte Jessica Schwehr um und musste mit starken Schmerzen den Platz verlassen. Wir wünschen dir das aller Beste!

Die zweite Hälfte des Spiels knüpfte an die erste an und die SG-Frauen kamen immer wieder gefährlich vor das Tor der Gegnerinnen. Die SG zeigete sich weiterhin als klaren Favoriten in dieser Partie. In den ersten Minuten war es dann erneut Rebecca Gerteisen die zum 3:0 erhöhte. Die Spielerinnen des FV Windenreute ließen sich den Rückstand nicht anmerken, doch merkte man die Erschöpfung nach den immer wieder schnellen Angriffen der SG. In der 62. Minute war es dann Marie Kerber, die den Ball zum 4:0 im Netz versenkte und direkt im Anschluss in der 65. Minute Lisa Schneider zum 5:0. Die SG Frauen konnten immer wieder schöne Pässe über außen gefährlich vors Tor bringen und so verzeichnete man bisher auch schon etliche Torchancen die nicht verwertet werden konnten. Doch man war weiter am Drücker, ließ der Abwehr des FV Windenreute keine freie Minute und so erzielte in der 70. Minute Lisa Schneider ihren dritten Treffer der Partie zum 6:0. Im Anschluss der Wechsel und Lara Helmensdorfer und Julia Nemeth, kamen aufs Feld. Wenige Minuten später setzte Marie Kerber sich im Strafraum durch und musste den Ball zum 7:0 nur noch an der Torhüterin vorbei ins Netz schieben. In der 75. Minute war es dann erneut Marie Kerber die durch einen Distanz Schuss traf und für die SG den Achten Treffer erzielte. Mit einem 8:0 ging die Partie gegen die Frauen des FV Windenreute dann auch zu Ende, man bedankte sich für das faire Spiel und freute sich erneut die drei Punkte im Derby mit nach Hause zu nehmen.


Nächsten Sonntag, den 12.05.24 um 17 Uhr, empfängt die SG Sexau/Buchholz zuhause in Sexau, die Damen des SC Eichstetten.

Aufstellung:
Joelina Zehnle, Jessica Schwehr (42. Nicole Schwehr), Silja Moser, Rebecca Gerteisen (72. Lara Helmensdorfer), Kiara Nemeth, Eva Singler, Aylin Schüssele (72. Julia Nemeth), Marie Kerber, Vivien Isenmann, Emelie Feißt, Lisa Schneider.
Tore:
1:0 Lisa Schneider (16. Minute)
2:0 Rebecca Gerteisen (34. Minute)
3:0 Rebecca Gerteisen (48. Minute)
4:0 Marie Kerber (62. Minute)
5:0 Lisa Schneider (65. Minute)
6:0 Lisa Schneider (70. Minute)
7:0 Marie Kerber (75. Minute)
8:0 Marie Kerber (78. Minute