Endlich wieder da…Pfingstturnier 2022

Es wird zeit, dass die Rollen im Dorf wieder klar verteilt werden! Wer wird der neue Champion und darf sich ein Jahr als Dorfmeister feiern lassen? Nach zwei Jahren Pause werden die Karten neu gemischt. Mal sehen wie sich die Fitnesszustände der einzelnen Mannschaften entwickelt haben.

Wir sind gespannt auf packende Spiele, schöne Tore und natürlich eine Menge Spaß!

Auswärtsdreier in Vörstetten: FCB gewinnt das Derby mit 3:0

Bei hervorragenden, äußeren, Bedingungen, fuhr der FCB einen Auswärtssieg in Vörstetten ein. Beim Tabellenschlusslicht übernahm man von Beginn an die Initiative und bestimmte das Spiel. Timmy Pfeiffer war es dann den in Abschnitt 1, die 1:0 Halbzeitführung sicherstellte. In Halbzeit 2 zeigte sich das gleiche Bild und der FCB blieb spielbestimmend. Mit einem sehenswerten Schuss vom Sechzehnmeterkreis erhöhte Matthias Hechinger auf 2:0. Den Schlusspunkt, setzte dann Andy Pfeiffer kurz vor Ende der Partie. Am kommenden Sonntag, gastiert die Allemannia aus Zähringen im Erdbeerstadion.

FCB geht mit 1:4 im Stadtderby in Kollnau unter

Der FCB hat auch das zweite Spiel der Rückrunde verloren. Mit 1:4 musste man sich am Dienstagabend dem Stadtkontrahenten aus Kollnau geschlagen geben. In Halbzeit 1 konnte man sich noch einige vielversprechende Chancen erspielen und hatte ein leichtes Übergewicht. So war es Timmy Pfeiffer, der auf sehenswerte Vorarbeit von Jonas Fischer in der 40. Minute zum 1:0 einnetzte. Kurz vor der Pause musste man jedoch noch das 1:1 der Gastgeber hinnehmen. Halbzeit 2 war dann zum Vergessen. Kollnau fortan die klar überlegene Mannschaft, die am Ende das Ergebnis nicht unverdient auf 4:1 stellte. Die Leistung in Abschnitt zwei gibt großen Anlass zur Sorge im FCB Lager. Bleibt zu hoffen, dass es am Sonntag in Vörstetten endlich aufwärts geht.

Hochverdienter Auswärtssieg

Die C-Jugend der SG Windenreute/Sexau/Buchholz startete mit zwei Auswärtssiegen in Folge in die Rückrunde. Nach dem 1:0-Erfolg vergangene Woche in Glottertal ging unsere Mannschaft auch gegen die JFV Untere Elz 2 mit 3:1 als Sieger vom Platz.

Nachdem man zu Beginn der Partie eine Vielzahl an guten Möglichkeiten ausließ, war es Nils Braun, der den Tabellenzweiten nach gut 20 Minuten aus kurzer Distanz endlich erlöste und den ersten Treffer des Tages erzielen konnte.

Im Anschluss entwickelte sich ein offenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Oftmals fehlte beiden Teams allerdings die Genauigkeit in den Abschlüssen. Fünf Minuten nach dem Seitenwechsel fiel der vermeidbare, aber nicht unverdiente Ausgleichstreffer für die Gastgeber. Einen direkt getretenen Freistoß von der Mittellinie konnte der Schlussmann nicht abwehren, sodass die Flanke den direkten Weg ins Tor fand. Unser Team reagierte unbeeindruckt und erspielte sich im direkten Gegenzug die erneute Führung. Nach toller Kombination durch das Zentrum, umkurvte der eingelaufene Anton Wild den gegnerischen Torhüter und schob zur vielumjubelten Führung ein. Von nun an waren die Rollen klar verteilt. Mit viel Ballbesitz und schlauen Laufwegen gelang es der SG immer wieder sich über die Flügel gute Abschlussmöglichkeiten herauszuspielen. Leider fehlte an diesem Tag die letzte Konsequenz im Abschluss und so schaffte man es leider nicht, das Ergebnis in die Höhe zu schrauben. Den Schlusspunkt setzte erneut Anton Wild, der mit einem Rechtsschuss aus fünf Metern den 3:1-Endstand erzielen konnte.

J. Manhart – J. Nemeth, N. Geisler (J. Streit, 36.), M. Damian – E.Schab, E. Pastak (R. Kozan, 36.), M. Föhrenbach, M. Schäfer, N. Braun – A. Wild, M. Frank (J. Hambrecht, 36.