Trainer*in gesucht!

Du hast Lust Dein Fußballwissen Kindern und Jugendspielern nahe zu bringen? Dann bist Du bei uns genau richtig! Unser Trainerteam sucht in fast allen Jugendmannschaften, Unterstützung als Trainer oder Co – Trainer für die neue Saison 2017/2018, besonders für die B -, D – und E – Jugend.

Stell Dich der Herausforderung und werde Jugendtrainer beim FC Buchholz! Bei Interesse einfach melden per Mail an jugend@fcbuchholz.de

 

Nass-kalter Sieg der SG Sexau/Buchholz in St. Peter

 SG Ebnet – SG Sexau/Buchholz 1:3 (0:2)
Bei einem nass-kalten Wetter am Sonntag, 07.05.17 begann die Partie um 12:30 Uhr in St. Peter.

Die Frauen der SG Sexau/Buchholz spielten zu Beginn an mit Druck auf das gegnerische Tor. Durch gute Kombinationen erspielte man sich die ein oder andere Torchance heraus. Doch letztendlich fehlte der letzte richtig Biss vor dem Tor, weshalb in der ersten halben Stunde die Partie noch immer 0:0 stand. Auch nach sämtlichen Standardsituationen wollte der Ball zunächst nicht im gegnerischen Tor landen. In der 39. Minute war es dann eine Hereingabe von Jessica Schwehr von der linken Seite, welche die Stürmerin Eva Singler im Tor der SG Ebnet verwandeln konnte. Der Bann war damit gebrochen und kurz darauf in der 41. Minute erhöhte Nadja Herr nach einem Eckball den Spielstand auf 0:2 für die SG Sexau/Buchholz.
Damit ging man auch in die Halbzeitpause.
In der zweiten Hälfte gelang es den Frauen der SG Ebnet in der 65. Minute ihre Stürmerin Vivien Hofer in Szene zu setzen, die den Spielstand dann auf 1:2 verkürzte. Doch die Frauen der SG Sexau/Buchholz ließen sich nicht aus der Ruhe bringen und spielten weiter auf das Tor der Gegner. Nach einem langen Ball auf die rechte Seite versuchte zunächst Eva Singler die Abwehr zu umspielen. Zur Hilfe kam Nadja Herr, welche dann eine Flanke in den Strafraum schlagen konnte. Dort stand Theresia Schätzle, welche den Ball per Direktabnahme im Tor in der 82. Minute zum 1:3 verwandelte.
Dies war zugleich auch der Endspielstand und die Partie wurde wenige Minuten später durch in den Unparteiischen nach zwei Minuten Nachspielzeit abgepfiffen.

Vorschau:
Freitag, 12.05.17 – 19 Uhr
SG Sexau/Buchholz – ESV Freiburg 2

Knappe Derbyniederlage: FCB unterliegt unglücklich 2:3 in Sexau

Der FCB reiste als klarer Außenseiter zum Derby nach Sexau. Außerhalb des Spielfeldes sah man sich einigen Beleidigungen der Heimzuschauer ausgesetzt, denen offenbar das Thema rund um die SG Verhandlungen nicht richtig übermittelt worden war. Auf dem Platz dann aber gleich richtig starkes Niveau, zunächst vor allem von den Gästen vom FCB. Binnen der ersten 12 Minuten schraubte Neuzugang Sandro Eggert in seinem ersten Spiel für den FCB das Ergebnis mit zwei Treffern gleich auf 2:0. Der Lohn für einen couragierten Auftritt der Gäste. In Der Folge hätte man mit guten Chancen auf einen weiteren Treffer den Sack vorzeitig zu machen können. Jedoch kam es anders und die Hausherren bekamen kurz vor der Pause einen berechtigten Elfmeter zugesprochen. Keeper Schleif konnte diesen jedoch entschärfen. Was dann geschah, wird wohl das Geheimnis des ansonsten fehlerfrei leitendenden Unparteiischen bleiben. Er ließ der Elfmeter wiederholen, wohl weil jemand in den Strafraum lief. Den zweiten Anlauf nutzen die Hausherren und verkürzten auf 1:2. Gleich nach der Pause egalisierte Sexau die FCB Führung durch Kassasir. In der 68. Minute dann sogar die Führung der Sexauer durch einen vermeidbaren Treffer. Der FCB steckte in der Folge jedoch nicht auf und kam in der Schlussphase zu mehreren hochkarätigen Chancen, die meistens vom gut aufgelegten Eisenbeis entschärft wurden. So blieb am Ende eine bittere Niederlage in einem Spiel in dem man eigentlich die bessere Mannschaft war.
Die zweiten Mannschaften trennten sich im Vorspiel mit 2:2 unentschieden.

Bereits am kommenden Donnerstag erwartet man die Gäste aus Heuweiler um 18.30 Uhr zum Derby – ein weiteres Stadtderby dann am Sonntag, wenn die Mannschaften aus Kollnau zu Gast sind.