Knappe Derbyniederlage: FCB unterliegt unglücklich 2:3 in Sexau

Der FCB reiste als klarer Außenseiter zum Derby nach Sexau. Außerhalb des Spielfeldes sah man sich einigen Beleidigungen der Heimzuschauer ausgesetzt, denen offenbar das Thema rund um die SG Verhandlungen nicht richtig übermittelt worden war. Auf dem Platz dann aber gleich richtig starkes Niveau, zunächst vor allem von den Gästen vom FCB. Binnen der ersten 12 Minuten schraubte Neuzugang Sandro Eggert in seinem ersten Spiel für den FCB das Ergebnis mit zwei Treffern gleich auf 2:0. Der Lohn für einen couragierten Auftritt der Gäste. In Der Folge hätte man mit guten Chancen auf einen weiteren Treffer den Sack vorzeitig zu machen können. Jedoch kam es anders und die Hausherren bekamen kurz vor der Pause einen berechtigten Elfmeter zugesprochen. Keeper Schleif konnte diesen jedoch entschärfen. Was dann geschah, wird wohl das Geheimnis des ansonsten fehlerfrei leitendenden Unparteiischen bleiben. Er ließ der Elfmeter wiederholen, wohl weil jemand in den Strafraum lief. Den zweiten Anlauf nutzen die Hausherren und verkürzten auf 1:2. Gleich nach der Pause egalisierte Sexau die FCB Führung durch Kassasir. In der 68. Minute dann sogar die Führung der Sexauer durch einen vermeidbaren Treffer. Der FCB steckte in der Folge jedoch nicht auf und kam in der Schlussphase zu mehreren hochkarätigen Chancen, die meistens vom gut aufgelegten Eisenbeis entschärft wurden. So blieb am Ende eine bittere Niederlage in einem Spiel in dem man eigentlich die bessere Mannschaft war.
Die zweiten Mannschaften trennten sich im Vorspiel mit 2:2 unentschieden.

Bereits am kommenden Donnerstag erwartet man die Gäste aus Heuweiler um 18.30 Uhr zum Derby – ein weiteres Stadtderby dann am Sonntag, wenn die Mannschaften aus Kollnau zu Gast sind.

Punkteteilung gegen den Tabellennachbarn

Am vergangenen Sonntag ging es für die FCBler gegen den Tabellennachbarn aus Gundefingen / Wildtal. Da einige Stammkräfte fehlten musste Coach Pedro Sanchez wieder kräftig rotieren. Man kam denkbar schlecht in die Partie, da die Gäste bereits nach 3 Minuten eine Unachtsamkeit ausnutzten und das 0:1 erzielen konnten. In der Folge der FCB aber die spielbestimmende Mannschaft mit zahlreichen Angriffsbemühungen, ohne jedoch die ganz großen Chancen verzeichnen zu können. So ging es mit dem Rückstand in die Kabinen. Nach dem Wechsel war die Partie weitestgehend ausgeglichen. Die Hereinnahme von Ch. Poppensieker brachte dann nochmals etwas Schwung in die Offensivbemühungen der FCBler. Er war es auch, der einen schönen Freistoß in den 16 Meterraum brachte, den Maurizio Pastore mit einem sehenswerten Kopfball zum 1:1 Endstand abschloss. Somit stand am Ende eine letzendlich verdiente Punktetteilung.

Die 2. Mannschaft verlor das Vorspiel mit 0:2. Am kommenden Wochenende gastiert man in Elzach, bei der Landesligareserve.

Niederlage im Stadtderby – FCB gibt 2:0 Führung aus der Hand

Der FCB musste im Stadtderby gegen den FC Waldkirch II eine bittere Niederlage hinnehmen. Trotz einer 2:0 Pausenführung ging man am Ende als Verlierer vom Platz. Die Partie begann recht schwungvoll und es entwickelten sich Torraumszenen hüben wie drüben. Die Hausherren konnten dann durch einen sehenswerten Freistoß durch David Reichenbach mit 1:0 in Führung gehen. In der Folge bekamen die Waldkircher ihren ersten Elfmeter zugesprochen, der fortan nicht der letzte bleiben sollte. Der gut aufgelegte Info Schleif konnte diesen jedoch parieren. Kurz vor der Pause war es dann wiederum  David Reichenbach, der eine Unachtsamkeit der Waldkircher zum 2:0 Pausenstand nutze. Die viertel Stunde nach der Pause der FCB dann zu pomadig und Waldkirch klar tonangebend. So nutzen die Waldkircher diese Schwächephase zum zwischenzeitlichen 2:2 Ausgleich. Danach war der FCB wieder etwas besser sortiert, jedoch Waldkirch weiter tonangebend. Da Buchholz kaum noch Präsenz in der Offensive zeigen konnte, nutzen die Waldkircher weitere Unachtsamkeiten zum 2:4 Endstand. Kurios dass 2 Treffer dabei durch Elfmeter fielen, so dass es an diesem Tag 3 Strafstöße für die Gäste gab. Nächste Woche geht es dann zum SV Biederbach.

 

Die 2. Mannschaft konnte  der starken Waldkircher 3. ein 1:1 Unentschieden abtrotzen. Den Treffer für den FCB erzielte Egzon Tolaj.

Daniel Ruf wird zur Saison 2017/2018 neuer Trainer beim FC Buchholz

In der kommenden Saison wird Daniel Ruf als Spielertrainer den FC Buchholz übernehmen. In ausgezeichneten Gesprächen, konnte die gemeinsame Ausrichtung für die neue Spielzeit abgeglichen werden. Daniel Ruf wechselt von der SG Prechtal / Oberprechtal nach Buchholz. Somit startet der FCB mit ambitionierten Zielen in die kommende Saison. Daniel Ruf wird seinen Kollegen Michael Kuhn als Co Trainer mitbringen. Wir freuen uns schon jetzt auf die Zusammenarbeit mit Daniel und
Michael.
 
Für den Rest der Rückrunde wird weiterhin Pedro Sanchez die Mannschaft betreuen. Wir bedanken uns für seinen hervorragenden, engagierten Einsatz.