Frauen: Weitere 3 Punkte füllen das Osternest der SG Sexau

Dienstag, 26. März 2024: SG Sexau/Buchholz -SG Obermünstertal/Staufen 2:1

Nachdem der letzte Spieltag der Hinrunde ligaübergreifend wegen Kälte abgesagt wurde, traf man im März nun das erste Mal auf die SG Obermünstertal/Staufen. Die Saison zuvor spielte diese in der Landesliga und so wusste man nicht genau, auf was für eine Mannschaft man sich einstellen musste.

Direkt zu Beginn der Partie waren die Gegnerinnen spielbestimmend. Das Tempo war hoch und die SG Sexau hatte Probleme einen Spielfluss aufzubauen. Die Begegnung glich einem Pingpongspiel, viele hohe Bälle konnten nicht kontrolliert oder an die eigene Mitspielerin gebracht werden. Trotzdem verhinderte man zunächst die Chancen der Münstertälerinnen, bevor diese richtig gefährlich wurden. In Minute 39 belohnte sich der Gegner dann aber doch: Die Mittelstürmerin löste sich unbemerkt von der zuständigen Abwehrspielerin und traf aus kurzer Distanz zum 0:1.

In der zweiten Spielhälfte nahm man Fahrt auf. Man spielte sich häufiger in die Hälfte der Gegnerinnen, dennoch konnten insbesondere Flanken von außen nicht verwertet werden.  In Minute 69 wendete sich das Blatt: Nach einem abgewehrten Torschuss gelangte der Ball vor die Füße der nachgerückten Aylin Schüssele, die aus der zweiten Reihe aufs Tor schoss. Obwohl der Ball direkt auf die Torhüterin kam, rutschte dieser ihr durch die Hände und die Beine ins Netz. Selbst einer nachgelaufenen Abwehrspielerin gelang es nicht mehr den Ball von der Linie zu kratzen und so stand es 1:1.

Durch diesen Treffer hochmotiviert sah man die Chance doch Punkte aus diesem Spiel mitzunehmen. Die Verteidigung stand gut und die Vorstöße in die gegnerische Hälfte stiegen an. Häufig wurden diese ins Toraus geklärt, und so ergaben sich mehr und mehr Chancen aus Eckbällen. In der 82. Minute konnte Lisa Schneider eine dieser mit dem Kopf verwerten und brachte die SG Sexau in Führung.

Die Obermünstertälerinnen waren deshalb noch nicht gebrochen und so blieb das Spiel bis zum erlösenden Schlusspfiff spannend. So landen aus den Märzspielen 9 Punkte im Osternest der SG Sexau.

Ausblick: Am 06. April, um 18:00 Uhr begegnet man auswärts auf den aktuell punktgleichen SV Gottenheim 2.

Aufstellung:

Joelina Zehnle, Jessica Schwehr, Lisa Meßmer, Silja Moser, Nicole Schwehr (60. Rebecca Gerteisen), Aylin Schüssele, Marie Kerber, Kiara Nemeth, Hannah Strittmatter, Emelie Feißt, Lisa Schneider

Zur weiteren Unterstützung standen uns Vanessa Maier, Charlotte Lewin und Alina Burger zur Verfügung.

Tore:

69. Aylin Schüssele

82. Lisa Schneider